W I R T S C H A F T

``Gesunde Bürger sind der größte Wert, den eine Nation haben kann``, sagte Winston Churchill. Dieses Zitatdes ehemaligen britischenPremierminister dient zur Vorstellungskraft nicht nur für die Führerschaft im Lande, sondern auch für neue Generationen im jüngsten Land  mit der jüngsten Bevölkerung in Europa, Kosovo.


Trotz der Schwierigkeiten des Landes bezüglich der Rechtsstaatlichkeit und der relativ hohen Arbeitslosenzal insbesondere bei den Jugendlichen, hat Kosovo alle erforderlichen Ressourcen und Kapazitäten eines entwickelten Staates mit den höchsten europäischen und internationalen Standards. Von den vielen Wirtschaftsindikatoren können zwei insbesondere die rasche Entwicklung und eine blühende Zukunft für alle Bürger fördern.

Erstens: die wichtigsten Forschungen der globalen Trends zeigen die Prognosen, dass bis zum Jahr 2030 die Mehrheit der Regionsländern, Europa, Russland und Japan außer Kosovo eine relativ alte Bevölkerung haben werden. Dies kann als ein wichtiges Vorteil und Möglichkeit für das Land und Landsleute angesehen werden.

Ein weiterer Faktor der eine Auswirkung in dieser Richtung sein könnte ist die Entwicklung des Individuums / die Erziehung durch die die Kommunikationsmedien und ihr Einfluss auf die rasche Entwicklung , insbesondere in den Ländern in Entwicklung.  Im Kosovo werden mehr als 70% der Familienwirtschaften übers Internet enwickelt , was ein besonderes Vorteil ist.

Die vorliegende Forschung ist ausschließlich eine Forschung von Kosovo aus der Sicht der Entwicklung der globalen Trends und die Möglichkeiten, ohne Einschluss auf die Indikatoren, Entwicklung und Potenzialien die von Innen geboten werden. In interner Ebene zeigt die Wirtschaft von Kosovo ein stetiges und nachhaltiges Wachstum. Seit dem Jahr 2008 als Kosovo die Unabhängigkeit erklärte , wird festgestellt, dass im Kosovo ein jährliches wirtschaftliches Wachstum von 3,4% markiert. Laut dem Bericht des Wiener Instituts für Internationale Wirtschaftsvergleiche liegt Kosovo mit den größten wirtschaftlichen Wachstum Europas für das Jahr 2017auf Platz 2. Dagegen sind die Vorausschätzungen der Weltbank für den Wachstum von 5% für die kommenden zwei Jahre bzw. 2018 und 2018. Eine weitere Priorität von Kosovo im Gegensatz zu den anderen Ländern der Region ist die geringe öffentliche Verschuldung mit ungefähr 18% des Bruttoinlandsprodukts .
Das Bruttoinlandsprodukt von Kosovo wird mit mehr als 18 Milliarden Dollars mit ein jährliches Wachstum von von rund 1 Milliard Euro , und das Bruttoindlandsprodukt pro Kopf (PPP) nach der Statistik des Jahres 2016 wird in rund 10 Tausend Dollars angerechnet. Mit einer im internationalen Markt bestützten Wirtschaft, passendes Steuersystem, den vielen Naturquellen, die einfache und rasche Unternehmensregistrierung, modernes Gesetz für strategische Investitionen, eine junge und recht gut gebildete Bevölkerung, günstige klimatische Bedingungen mit mehr als 250 Tage mit Sonne im Jahr, der neuen Infrastruktur mit den raschesten und zwecksdienensten Zugang zur Adria, den regionalen Markt CEFTA, den der Europäischen Union, den USA, Japan und Norwegen und die anderen Vorteile wird Kosovo als ein attraktives und  günstiges Umfeld für ausländische Anleger im Wettberwerb in der Region angesehen.

Kosovo ist zweifellos eine attraktive Möglichkeit für Unternehmen die ein Land mit dem niedrigsten Korb und den niedrigsten durchschnittlichen Gehalt in der Region , mit einen einfachen Zugang zum Markt in der EU, CEFTA, USA, Japan und Norwegen fördern. Ein ausländischer Anleger kann im Kosovo sein Unternehmen für nur zwei Tage, kostenlos und mit Null Gründungskapital (GmbH) registrieren.
 

Die Glaubwürdigkeit der Verbesserung des Geschäftsklimas wird durch wichtige internationale Behörden bestätigt.

Laut Bericht der Weltbank über die Geschäftstätigkeit von 2018 wird der wesentliche Fortschritt von Kosovo hinsichtlich der Verbesserung der Klima der Geschäftstätigkeit bestätigt. Laut diesem Bericht wird Kosovo auf Platz 40 von 190 Ländern der Welt gestellt. Außerdem ist Kosovo das Erste Land unter 10 Reformatoren innerhalb des Zeitraums von einem Jahr.
 

Die Mehrwertsteuer ist aktuell zu 8% der Grundprodukte (Nebenkosten und Lebensmittelkorb) und 18% für andere Produkte. Die Körperschaftssteuer liegt zu 10%, die Ausschüttungssteuer 0%, während die Einkommenssteur progressiv ist und so den Maximum von 10% erreicht.

Laut Angaben der Zentralbank Kosovo erreich der Wert der Auslandsinvestitionen von Jahr 2017 bisher mehr als 3 Milliarden Euro. Die wichtigsten Handelspartner des Kosovo sind weiterhin die Regionsländer, aber auch die der Europäischen Union. Im Jahr 2014 werden ungefähr 60% der Importierungen von Ländern der Europäischen Union abgerechnet.

Die offizielle Währung im Kosovo ist EURO, dies führt anscheinend auch zur Vermeidung der Inflation.
 

Man geht davon aus, dass im Jahr 2003- 2015 mehr als 5 Tausend internationale Unternehmen im Kosovo registriert sind. Die Investitionen richten sich im Handelssektor, Finanzsektor, Energiesektor, Infrastruktur, Hotels, Tourismus und Bauwesen.

 

Obwohl es ein kleines Land ist, wird der unterirdische Reichtum von Kosovo auf Hunderte von Milliarden Dollars geschätzt. Studien zeigen, dass es sehr reich an Braunkohle ist und schätzungsweise über 12 Milliarden Tonnen an Reserven hat, die weltweit auf Platz 5 rangiert sind. Es gibt auch Reserven von Blei, Zink, Silber, Gold, Nickel, Chrom, Bauxit, Aluminium, Magnesium und anderen Eigenschaften.
 

Die zuvor verabschiedete neue Finanzpolitik aber auch die neuen ergriffenen  Maßnahmen von der aktuellen Regierung über die Befreiung von Verbrauchssteuer und Zöllen und die Verzögerung der Mehrwertsteuer für Rohstoffe das für den Herstellungsvorgang erforderlich ist von allen Herstellern die selbst den Import oder durch ihre Vertragspartner erledigen, werden den Privatsektor und die kosovarischen Wirtschaft allgemein entwickeln.
Die Verabschiedung eines weiteren äußerst wichtigen Gesetzes über strategische Investitionen wird als eine große Chance für das Vollbringen der FDI im Land angesehen.

Statistische Angaben über die Wirtschaft

5k

 

Internationale Unternehmen

3.4%

 

Jährliches Wirtschaftswachstum

12mil ton

 

Unterirdisches Reichtum

LAUT ANGABEN DER AGENTUR FÜR INVESTITIONEN UND UNTERTSTÜTZUNG VON UNTERNEHMEN (KIESA) SIND DIE FOLGENDE SEKTOREN , DIE ATTRAKTIVSTEN FÜR INVESTITIONEN IM KOSOVO

Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT)

 

Die Bezeichnung Informations- und Kommunikationstechnologie (TIK) (englisch: Information and communications technology) wird oft als ein umfangsreiches Begriff oder als eine Gesamtbezeichnung für die Informationstechnologie verwendet (TI) . Doch diese Bezeichnung umfasst spezifische Bereiche (wie z.B.  breiteren Umfeld) das die Rolle der einheitlichen Kommunikation und die Integration der Telekommunikation (Telefonnetz und Wirelesssignale), Computer, verschiedene Unternehmenssoftware, Middleware, Depo (Magazinierung), und audio- visuelle Systeme die den Benutzern den Zugang , die Bewahrung, die Überstellung und Veränderung der Informationen bieten.

Verarbeitung und Verpackung von Lebensmitteln


Die Verarbeitung und Verpackung von Lebensmitteln werden vom Verkäufer aufgrund der Ermutigung der potentiellen Käufer des Produkts verwendet. Die Marketing- Kommunikation dient als Gestaltung der Verbreitung der Nachricht der Marke und Identität.

Bergbau und Metallverarbeitung

 

In Trepça ist eine alte Mine für Blei, Zink, Silber, Kristallen und verschiedenen Mineralien im Kosovo bzw. in der Gemeinde Mitrovica.

Energie


Der Strom im Kosovo ist hauptsächlich von der Stromerzeugung aus den Kraftwerken abhängig (97%). 1) und dieser Sektor gilt als einer der Sektoren mit dem größten Entwicklungspotenzial. Die Probleme , die nach dem Kosovo- Krieg und der Übergangszeit entstanden sind, haben sich stark auf den Sektor ausgewirkt. Die Regulierung der Aktivitäten im Energiesektor im Kosovo liegt in der Verantwortung des Energieregulierungsamtes (ZRE). Eine entscheidende Rolle im Energiebereich trägt auch das Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung (MZHE) , die für die Energiefragen zuständig ist. Das Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung bereitet Gesetze vor, erarbeitet Strategien und Projekte.

Textil- und Lederverarbeitung


Obwohl der Textilsektor in der Vergangenhei unmittelbar nach dem Bergbau- und Minseralsektor zu den vorrangigen Sektoren gehörte, ist dieser Sektor nach den 90-er Jahren drastisch zurückgegangen und erlitt Verluste in den Märkten aus den vergangenen Jahren, das bedeutet das dieses keine Konkurrenz mehr in der Region bildet. Ein großer Teil der Unternehmen in diesem Sektor wird von ehemaligen staatlichen und kleinen Unternehmen gebildet, so dass ihre Ausrichtung auf die Bedürfnisse der lokalen Verbraucher ausgerichtet ist.

Holzverarbeitung


Die Holzverarbeitung gilt als einer der strategisch wichtigsten Sektoren mit großem Wachstumspotenzial. Das Gesamtvolumen öffentlicher und privater Waldflächen wird auf rund 53 Mio.m3 geschätzt. Statistische Daten zeigen, dass 75% der holzverarbeitenden Unternehmen Endprodukte herstellen; 18% produzieren Zwischenprodukte (Halbfinale) und 10% produzieren Rohmaterial. Die meisten holzverarbeitenden Unternehmen haben in den letzten Jahren positive Indikatoren (positives Umsatzwachstum, Wertschöpfungsproduktion, Zunahme der Beschäftigtenzahl, Zunahme der Exporte).

Tourismus


Kosovo verfügt über touristische Ortschaften, die von der Bevölkerung für Ausflüge, Sport, Erholung, Urlaub, Kultur, Bildung und Erziehung genutzt werden können.


Galerie

  • 1.2 Autostrada Arben Xhaferi.jpg
  • 1.4 Ne punishte.JPG
  • 64.5.jpg
  • 7.5.jpg
  • 7.9 Bjeshket e Shkrelit.jpg
  • 7.30 Rajon i Pejes.JPG
  • 10.10 Fshati Busavate, Komuna e Kamenices. Shkurt 2017..jpg
  • 19.7 Kultivimi i Mjatit ne territorin e  De+ºanit.jpg