01


Kultur- und Religionserbe


Im Kosovo wird am besten das reiche Erbe, die kulturelle Vielfalt und Toleranz der Religion mit den Spuren einer über achttausendjährigen Geshichte in Verbindung gesetzt. Zu diesem Erbe haben alle ethnischen Gruppen beigetragen, die seit Jahrzehnte im Kosovo leben. Die vielen Denkmäler des kulturellen und religiösen Erbes stammen aus der prähistorischen Zeit, der Antike, der Illyrer, der Römerzeit, des Mittelalters, der byzantinischen Zeit, des Osmanischen Reichs und der serbischen Besatzung.Diese Erbschaft gilt als der größte Schatz aller im Kosovo lebenden Bürger mit einem erheblichen Potenzial der wirtschaftlichen Entwicklung des Landes durch den Tourismus.


Mit der Unabhängigkeitserklärung im Jahr 2008 hat die Republik Kosovo den vollen und maximalen Beitrag dazu geleitet, damit die Erhaltung , der Schutz und die Förderung des kulturellen und religiösen Erbes auch durch die Verfassung- dem höchsten Gesetz gesichert wird.
Gemäß § 9 der Verfassung von Kosovo und gem. § 58 –das auch die Förderung und den Schutz der Kultur –und Religionserbe aller Gemeinschaften als integrales Bestandteil des Erbes von Kosovo vorsieht, wird dies vorgeschrieben. Im gesetzlichen Rahmen hat die Republik Kosovo auch der serbisch- orthodoxen Kirche im Kosovo ihre Rechte, Vorrechte und Vorteile gewährt.

Einige Denkmäler der Kultur- und Religionserbe im Kosovo sind unter dem UNESCO- Schutz gestellt, doch kann die Kulturerbe, die Diversität und die Religionstoleranz im Kosovo nur dann festgestellt werden, wenn dieses besucht wird. In der Hauptstraße der Hauptstadt von Kosovo steht das Dom der Heiligen Albanischen ``Mutter Theresa`` .
Die Straße führt weiter in den Hof der Regierung Kosovo . Dort können Sie die Gedenktafel der jüdischen Opfer des Holocausts , die Steinmoschee des Jahres 1393, den Großen Hammamm in Prishtina des IV Jahrhunderts oder die antike römische Stadt – Ulpiana die zu Beginn des II. Jahrhunderts gebaut wurde, besichtigen.

Im Kosovo gibt es 1534 Kulturgüter die durch den Vorschlag des Kulturrates für Kulturerbe in der Liste der unter den Schutz des Kulturerbes gestellt werden.

Das Kloster von Deçan in Pejë, die Alte Steinbrücke in Prizren, das Kloster in Gracanica, die Kirche des Heiligen Spas Prizren, die Höhle in Radac, die Ruinen der Kirde St. Nikolaus in Pejë, die mittelalterlichen Burden von Zvecan, die Steinbrücke in Zallc, das Kloster von Banjska, die alte Steinbrücke in Vrri, das Schloss in Gotovusa, die St. Georg Kirche, das Schloss Hisar von Brruth sind Teil der archäologischen Kulturerbe.


Das Haus von Tahir Begu, das Haus des Helden Milladin Popovic, der Grab von Haxhi Zeka, der Turm der Familie Goskaj, das Haus von Enver Hadri, die Brücke der Rugova Schlucht, das Kino- Theater Jusu Gërvalla, das Kurbad Peja, der Turm von Jusuf und Bardhosh Gërvalla, die Moschee vom Tarikat Alija- Halvetiya in Junik sind in der architektonischen Erbe vertreten.
​​​​​​​

Die Liste der unter Schutz gestellten Kulturerbe umfasst auch bewegliche Gegenstände wie: Twin Cup, Kugelförmige Geschirr, Stein, Armbänder aus Bronz, künstliche Fibel, Steinmühle- Moss, konische Tassen, Lederteppich, Bernsteinanhänger, Probitmedaille, Glasflaschen, Balsamarium und Nomina Mulierum.

Der Mühlstein und die Bifurkationsstelle , die Llapushnica-Schlucht, die Höhle in Bresalc, die Gjeravica-Seen, die Quelle des Priesters, das Mirusha- Canyon, die Artana- Mühle, Moronica (Kieferpark) gelten als Kulturlandschaften, während der Epic, Okarina, Zurla und der Plis als Teil des geistigen Erbes erkannt werden.

Schloss von Prizren

 

Die antike Stadt Ulpiana

 Religiöse Toleranz

Albanische Mädchen mit Nationaltracht


02


Musik
 

Kosovo ist die Heimat mehrerer moderner Musiksterne , die mit ihren Auftritten und ihren Stil auf der ganzen Welt beliebt und bekannt sind wie zum Beispiel Rita Ora, Dua Lipa und der künftige Musik-Star in der internationalen Musik Era Istrefi.

Den gleichen Weg zum Erfolg geht auch der bekannte  Gitarrenspieler Petrit Çeku – Sieger von einigen internationalen Preisen und viele seiner Kollegen, Soprano und Solosänger aus dem Kosovo.
 

Andere Künstler aus dem Kosovo die international berühmt sind, und verschiedene Aufzeichnungen  auf internationale Festivals gewonnen haben sind: Sanije Matoshi, Elbenita Kajtazi, Besa Llugiqi, Marigona Qerkezi, Riad Ymeri, Shkëlzen Doli, Ramë Lahaj, Memli Kelmendi, Desar Sylejmani, Ron Atiqi und Erëza Muqolli.
 

Die Musik wurde im Kosovo seit mehreren Generationen gepflegt und bewahrt. Sie spielt eine äußerst wichtige Rolle in der allgemeinen Entwicklung der Kultur, des nationalen Selbstbewusstseins, aber auch in der Integration und dem Forschritt der Gesellschaft im Allgemeinen.
 

Nach Ende des Zweiten Weltkrieges haben die Musikliebhaber sich bemüht, die traditionelle Musik, die bürgerliche Musik und die alte Musik auf hohem Niveau zu halten.
 

Später wurden durch das Radio und Fernsehen die Unterhaltunsmusik eingeführt, und daneben ein bisschen härter ist die Rock-Musik aufgetaucht. Andernfalls wurde die Entwicklung der Musik und die Schaffung neuer Genres auf der Welt regelmäßig beobachtet, und die meisten von ihnen sind bereits Teil der Musikunterhaltung und werden gehört.
 

Fachleute der jeweiligen Bereiche die sich ernsthaft dafür engagiert haben, dass die Musik im Kosovo sich entsprechend der Trends entwickelt, trotz der nicht besonders günstigen politischen und sozialen Umstände für die Entwicklung echter Musik. Zunächst war der bekannte Komponist Rexho Mulliqi der jenige, der sich jahrelang mit der Gestaltung des Musiklebens beschäftigte.
 

Eine seiner beliebtesten Kreationen ist das Lied ``Baresha`` das von der bekannten Sängerin Nexhmije Pagarusha die sogenannte ``Bilbili i Kosovës`` gesungen wurde. Diese Sängerin hat schon in der früheren Zeit in verschiedene Städte im In-und Auslang gegeben, einschließlich ihre Auftritte in Israeil. Aber in der damaligen Zeit gab es im Kosovo auch die klassische Musik. Im Jahr 1948 wurde in Prizren die Erste Musikschule , und dann in Prishtina eröffnet.

 


03

 

Kinematographie
 

Trotz der relativ kleinen Bevölkerung , sind im Kosovo große weltbekannte Künstler entstanden, mit mehr als 200 Aufzeichnungen von internationalen Festivals, und den Erfolgsgipfer im Jahr 2015 als der Film ``Shok`` im engen Kreis der Oscar- Nominierungen in der Kategorie ``Best Live Action Short Film`` eingetragen wurden.
 

Die Kinematographie von Kosovo hat eine historische Tradition von Jahrzehnten. In den 1935-37 –er Jahren wurden 7 Kinos zuerst in Mitrovica, Prishtina, Gjilan, Ferizaj, Gjakova, und Peje erföffnet. Später wurden viele Jugensliche aus dem Kosovo im ehemaligen Jugoslawien und danach auch in den anderen Zentren Osteuropas und im ehemaligen BRSS für den Beruf des Kameramanns ausgebildet. Der Schauspieler Bekim Fehmiu war derjeniger, der seine Karriere zwar im Ausland entwickelt hat, doch hat er Kosovo überall vorgestellt.
 

Der Schauspieler Fehmiu war in vielen Kinos auf der ganzen Welt berühmt geworden. Er war der erste albanische Schauspieler und Theaterregisseur , der erfolgreich in Filmen und Szenen im ganzen ehemaligen Jugoslawien gespietl hat. Er war eine Persönlichkeit der seine Spuren in den Kinos im Balkan hinterlassen hat, aber noch wichtiger ist, dass er eine wichtige Figur für den Beitrag in der Kinematographie der Welt ist und bleibt.

 

Inzwischen begann durch die Gründung von Kosova- Film die Entstehung der richtigen Kinematographie im Kosovo. Die Jugendlichen Kosovaren, die nun ihre Studien für Filme abgeschlossen hatten, kehrten in das  Land für den Beitrag  zur Entwicklung der Filmkunst zurückt. Gemeinsam mit dem Fernsehsender von Prishtina wurde zunächst der Film ``Era dhe lisi``, ``Dashuria e parë`` 1970, ``Rekuiem për të nesërmen`` 1970 , ``Koka ime e krisur`` und andere Filmen hergestellt.

Nach Ende des Krieges im Jahr 1999 begann die Kinematographie Kosovo die neuen Aufwände für die Unterstützung und Produktion qualitativer Filme. Dadurch gewann Kosovo rund 200 Aufzeichnungen in internationalen Festivals.

Die Filme mit den meisten Preisen sind: ``Agnus Dei`` von Agim Sopi, ``Ballkoni``, ``Burrnesha``, ``Kolona``, ``Tri Dritare dhe një Varje``, ``Heroi``, ``Babai``, und ``Bota``. Der Kurzfilm ``Shok`` hatte einen außergewöhnlichen Erfolg in der Prämiere im März 2015 im Aspen Shortfest, als Teil des offiziellen Wettbewerbs , und gewann dort drei Preise , und die Auftritte in mehreren Festivals , um somit in der engen Liste zur Oscar-Nominierung in der Kategorie ``Best Live Action Short Film`` einrangiert zu werden.

 


Ngjarje të rëndësishme sportive:

04

 

Sport

 

Obwohl Kosovo ein relativ kleines Land ist, leistete es einen wichtigen Beitrag im internationalen Sport. Etwa zwei Jahre nach seinem Beitritt als vollwertiger Teilnehmer an dem Internationalen Olympischen Komitee, hat es das kleine Land zum Ersten Mal geschaffen, bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio –Brasilien die Erste Goldmedaille zu gewinnen. Diese lieferte die Judo- Kämpferin mit internationalen Referenzen Majlinda Kelmendi.
 

Die internationale Veröffentlichung der Sportarten im Kosovo und insbesondere die Mitgliedschaft des Landes in der FIBA, FIFA, und UEFA öffnete ein neues Perspektivefenstet für Sportler, aber auch für Kosovo selbst, weil viele weltbekannte Fußballspieler mit Herkunft aus dem Kosovo nicht in der Lage waren, die Trikots ihres Landes zu vertreten. Die Fußball-Stars mit kosovarischer Herkunft spielen heute für die wichtigsten Mannschaften der Europameisterschaft, und der beste Beweis für ihren Erfolg ist, dass die Hälfte der Nationalmannschaft der Schweiz aus Spielern mit kosovarischen Stämmen besteht.
 

Auch in den früheren Zeiten fehlten die Erfolge der Sportler aus dem Kosovo nicht. Viele Fußballspieler aus dem Kosovo waren Teil der großen europäischen Fußballmannschaften wie zum Beispiel Fadil Vokrri, Lorik Cana, Ardian Kozniku usw. Die Kosovaren haben auch in Kampfsportarten wie Boxen, Ringen und Karate Medaillen geliefert.
 

Der Sport im Kosovo entwickelte sich parallel zu den Bemühungen der Gesellschaft um politisches, kulturelles und pädagogisches Überleben. Trotz der Isolation gaben die kosovarischen Sportler nie von der Entwicklung ihres Talents und Wunsches auf. Die beliebtesten Sportarten im Kosovo sind: Fußball, Basketball, Volleyball, Handball und Ringen. Individuelle Sportarten lieferten Stolz und Erfolg bis zur Weltgoldmedaille für das Land.

Sporte të ndryshme


05

 

Internationale Literatur über Kosovo

 

Trotz der Wichtigkeit von Kosovo in der historischen Entwicklung von Balkan verblieb sie aus politischen Gründen so zu sagen ``misteriös und für Ausländer wenig bekannt``. Dies wird auch durch den internationalen fachspezifischen Forschern bestätigt.
 

Diese Forscher haben auch belegt, dass dies als Folge der Ungenauigkeiten und Interprätationen der Tatsachen entsprechend der Interessen und Erzählungen von denen, die dieses Land erobert haben, in den Europäischen Karten. Der gleiche Zustand hielt sozusagen bis Ende des neunzehnten Jahrhunderts an``.
 

Am besten wurde dies von einen Bulgarischen Geographen belegt, der während seiner Visite im Kosovo während des Ersten Weltskrieges geschrieben hat, dass ``Gebiete des Kosovo bis vor einigen Jahren so zu sagen so unbekannt und unerreichbar, wie eine Landstrecke in Zentralafrika waren``.

Kosovo wurde für die internationale Gemeinschaft infolge der systematischen Gewalt, ethnischen Säuberung und Völkermord der Zivilbevölkerung und durch den letzten Krieg des Jahres 1999 bekannt. Inzwischen kam auch die Literatur, die zuverlässigen, internationalen und objektiven  Berichte dazu.

Parallel wurde hiermit das Interesse und die Aufmerksamkeit der internationalen bekanntesten Forscher der Geschichte, der internationalen Beziehungen, des internationalen Rechts und anderen Themen in diesem Zusammenhang geweckt. Im Folgenden sind einige Authoren mit internationalen Referenzen und Buchtiteln über Kosovo aufgezeigt.

 

06

 

Taditionelle Küche

 

Die alte, reiche und geschmackvolle Tradition macht die traditionelle Küche des Kosovo einzigartig.
 

In dieser Auswahl ist die Spezialität ``Flija`` zweifellos an Erster Stelle, was man auch über den ``Byrek`` sagën kann. Als Teil der Balkan- Kpche und die Mahlzeiten im Kosovo sind verschiedene Produkte aus frischem Fleisch oder Gemüse , oder Gemüsekonserven während der Wintersaison.
 

Eine weitere Eigenschaft die Kosovo berühmt macht, ist die hervorragende Tradition der Weinproduktion. Im Süden des Landes werden traditionell Weinberge angebaut, wo Tausende von Hektar Weinberge hichwertigen Wein mit hoher Qualität liefern. Der kosovarische Wein hat heute überall auf den internationalen Märkten Einzug gehalten.
 

Darüber hinaus ist der Anbau und die Zubereitung von Forellen eine weitere Tradition im Kosovo. Trotz der reichen traditionellen Küche, bieten zahlreiche Restaurants, Cafes, Bistros und moderne Hotels eine Vielzahl von Lebensmitteln und Getränken aus verschiedenen Ländern und Kulturen der Welt.

 

``Wer hat das beste Machiato der Welt? (Nicht Italien) ?!  Sondern Kosovo! Das war eine Einschätzung des Technologiegiganten Yahoo in einem Artikel das Kosovo gewidmet wurde.


YAHOO

  • 4.1 Sofra e shtruar e mikpritjes në oborrin e një stani në Bjeshkën e Lybetenit.jpg
  • 5.1.jpg